Caritas Aschaffenburg

Viele Menschen sind in diesen herausfordernden Zeiten verunsichert und  gerieten bzw. geraten zusehend in Schieflage. Viele fragen sich: "Welche Rechte habe ich, welche Beratungsangebote im Bereich Arbeit und Soziales gibt es in der Region, an wen kann ich mich vertrauensvoll wenden, welche Unterstützungen und welche Fördermöglichkeiten der beruflichen Weiterbildung gibt es?" Antworten hierauf sollen beim Aktionstag Beratung am Freitag, 16. Juli 2021 zwischen 14-18 Uhr auf dem Schloßplatz gegeben werden. Auf Initiative des DGB wird in Kooperation mit der Stadt Aschaffenburg, der Agentur für Arbeit, der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, dem Deutschen Mieterbund, der SQG Strukturwandel und Qualifizierung GmbH, der Diakonie, der Caritas, der Handwerskammer Unterfranken und SkF dieser Aktionstag organisiert.

Zudem suchen viele junge Menschen einen Ausbildungsplatz und somit nach Perspektiven. Daher gibt es auch eine Ausbildungsbörse. Azubis aus unterschiedlichen Berufen und Branchen stehen zudem Rede und Antwort. Individuelle Beratungstermine können vorab mit der jeweiligen vereinbart werden. (Berufs-) Schulklassen sind herzlich willkommen!

Es gibt einen Markt der Möglichkeiten und ein breites Beratungs- und Informationsangebot auf folgenden fünf Themenfeldern:
1. Arbeitswelt
2. Berufsstart/Jugend
3. Rente
4. Sozial- und Mietberatung
5. Berufliche Weiterbildung

Thematisch passt der Tag genau zum Motto des Caritasverbandes für die Jahre 2021 und 2022: #DasMachenWirGemeinsam. Es geht um ein solidarisches Miteinander im Kleinen wie im Großen, daher ist der Caritasverband Aschaffenburg gerne wieder mit dem Allgemeinen Sozialen Beratungsdienst (ASBD) und der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) vertreten.

 

­