Caritas Aschaffenburg

Da die gewohnten Spiel- und Kaffeenachmittage in Aschaffenburg-Schweinheim derzeit nicht stattfinden können, hat sich die Gemeinschaftsinitiative Schweinheim etwas einfallen lassen: einen „Nachmittag auf Rädern“ mit Kuchen, einer Blume und einem Kärtchen.

Über Anzeigen im Schweinheimer Mitteilungsblatt, durch Plakate und persönliche Ansprache wurde das Angebot bekannt gemacht:
10 Haushalte mit 16 Personen gaben ihre Bestellung ab. Drei Fahrer standen schon bereit und konnten gegen 15.00 Uhr von den gebackenen Kuchen je zwei Stück mit einer Faschingsserviette, einem kleinen Faschingsröllchen sowie einer selbst gestalteten Karte und je einer Rose verpackt an die Haushalte ausliefern. Die freuten sich sehr über die Leckereien und konnten so trotz der Corona-bedingten Einschränkungen an einer Gemeinschaftsaktion teilnehmen. Auf freiwilliger Basis konnten die Beschenkten auch eine kleine Spende abgeben.

Hintergrund

Die Gemeinschaftsinitiative Schweinheim (GIS)wurde 2002 gegründet und hat sich durch nachbarschaftliche Unterstützungsangebote einen Namen gemacht. Inzwischen wurde das Angebot der ökumenisch aufgestellten Initiative ausgeweitet, z. B. durch den Schweinheimer Spielenachmittag: Bei Kaffee und Kuchen kommen Jung und Alt zusammen. Ob klassisches „Mensch-ärgere-dich-nicht, Strategie- oder Kartenspiel: Hier kommen alle Spieleliebhaber auf ihre Kosten. Dazu wird gerne auch mal ein Lied angestimmt. 2014 wurde GIS von der Drogeriekette DM und vom deutschen Paketdienst (DPD) mit Preisen ausgezeichnet.

Fachdienst Gemeindecaritas - Burkhard Oberle

­